Liebe Gäste,

unser Biergarten ist geöffnet.

 

Wie viele Personen dürfen zusammen an einem Tisch sitzen?

5* Hausstände mit maximal 10* Personen

Kinder unter 14 Jahren, Geimpfte, Genesene zählen nicht dazu.

 

Ihre Kontaktdaten werden weiterhin erfasst. Hierzu nutzen wir die „LUCA-App“, oder den Kontaktbogen.

 

Die Abstandsregeln (1,50 m außen & innen) bestehen weiterhin für alle.

 

(*Bei einer stabilen Inzidenz unter 50)

 


Ein Corona-Test ist nicht mehr erforderlich!!!


 

Möchten Sie reservieren?

 

 

 


Herzlich willkommen auf der „Heimatseite“ von HoppeGarden und Kulturwerkstatt

Hier finden Sie unsere Konzertankündigungen, Bildergalerien und – unter „Hoppegarden aktuell“ – die Veranstaltungen der Woche, Angebote aus der Gastronomie, sowie brandheisse Neuigkeiten.

(Wenn´s welche gibt)

Wenn Sie gerne einmal zurückblicken wollen, oder etwas „Klatsch & Tratsch“ erfahren möchten, dann schauen Sie einfach auf unsere Seite „Dies & Das„.

Künstler und Musiker, die sich über unsere Location informieren möchten, können das auf den GALERIE-Seiten tun. Hier erfahren Sie, wer schon bei uns zu Gast war, wie sich unser Publikum zusammen setzt, und wie es im Bühnen- und Backstage-Bereich aussieht.

Wir freuen uns stets über Ihren Besuch! Bitte tummeln Sie sich auf unseren Seiten, und scheuen Sie sich nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie etwas wissen möchten. 

()

Regelmäßiges Vorbeischauen lohnt sich.

In diesem Sinne: Wir sehen uns!
Sabine, Uli, Arndt, Hajo & das Hoppe-Team

 

 


Hygienemaßnahmen im Hoppegarden

Wenn man die Konzerte und die Pizza-Montage im Hoppegarden besuchen möchte, muss man sich vorher per E-mail anmelden bzw. registrieren lassen.

Im Eingangsbereich der Gastronomie sind Hinweisschilder angebracht, auf denen die im Lokal geltenden Hygienevorschriften erläutert werden. Mitarbeiter*innen des Hauses, die permanent eine Maske tragen, geleiten die Gäste, nachdem sie sich die Hände desinfiziert haben, an die bereits mit den Namen der Besucher versehenden Plätze, an denen man sich in die Anwesenheitslisten eintragen, oder über die „Luca-App“ anmelden (und später wieder abmelden) muss. Beim Betreten des Lokals und beim Aufsuchen der Waschräume, besteht Maskenpflicht.

Die Tische stehen in ausreichendem Abstand voneinander, so dass zwischen den Rücklehnen der Stühle/Hocker ein Abstand von mindestens 1,50 m besteht. Bei einem Wechsel der Gäste werden Tische und Stühle/Hocker vom Personal desinfiziert

Um die Bühne herum wurden mehrere 2 x 1 m große transparente Kunststoffscheiben installiert, so dass die sogenannten Aerosole das Publikum nicht erreichen können. Um die Theke betreiben zu können, sind auch hier diese Schutzvorrichtungen angebracht worden. Der Hoppegarden verfügt über eine leistungsstarke Lüftungsanlage, die für eine Besucherzahl von 300 Personen ausgelegt ist. Bei einer derzeitigen Auslastung von höchstens 100 Gästen, darf man die Be- und Entlüftung als ausreichend bezeichnen. Über der Bühne ist ein Ventilator installiert, der seinerseits für Luftaustausch sorgt. Desinfektionsspender sind im Gastraum, sowie in den Waschräumen bzw. an den jeweiligen Eingängen aufgestellt.

Mit all´ diesen Hygienemaßnahmen dürfte der Hoppegarden als relativ „Coronasicher“ gelten.

 


Die Büros von Hoppegarden, Jugendkunstschule

& Kulturwerkstatt sind geöffnet:

Mo./Di./Mi. von 10.00 – 13.00 Uhr – Donn. von 11.00 – 14.00 Uhr

Wenn Sie Fragen haben, oder uns etwas mitteilen möchten, gern unter 02381-44891

oder 

 

Bitte schauen Sie auf unsere Seite HOPPEGARDEN AKTUELL

Wir werden auf dieser Seite täglich informieren, falls sich neue Situationen ergeben. Bitte besuchen Sie uns also regelmäßig.

 

 


 

. . . und wir sind Ihre Ansprech-Partner:

 

Uli Holesch – Veranstaltungsleiter & Gastronomie,

Kulturwerkstatt-Geschäftsstellen-Leiter,

stellv. Vorsitzender des Kulturwerkstatt Oberonstrasse e.V.

Kontakt: Telefon 02381-44891

 

 

 

Arndt Worbis – Kulturwerkstatt-Verwaltung / stellv. künstlerischer Leiter,

stellv. Vorsitzender des Kulturwerkstatt Oberonstrasse e.V.

Kontakt: Telefon 02381-44891    

 

 

Patricia Klein – Freie Jugendkunstschule der Kulturwerkstatt

Kontakt: 02381-44891

 

 

 

 

 


Haben Sie im Keller oder auf dem Dachboden alte Musikinstrumente?

Wir geben ihnen im Hoppegarden eine neue Heimat, wo die ausrangierten Gesellen an den Decken oder Wänden unter ihresgleichen den Ruhestand genießen können.

Gitarren, Blasinstrumente, kleine Keyboards, Trommeln, Mandolinen, Lauten etc. sind bei uns herzlich willkommen. 

Schicken Sie uns eine E-mail, wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Vielen Dank schomma,

Uli Holesch – Hoppegarden


Herzlichen Dank an die Musikschule der Stadt Hamm für die zahlreichen Instrumente, die nun im Hoppegarden an den Wänden ihren Ruhestand genießen können. Ebenfalls unseren Dank an Wolfgang Meister für das Mini-Schlagzeug, Sloopy Bialas und an viele andere private Spender. Weiter so.

 

 


 

 

Wir freuen uns darüber, dass auch der Jazz Club Hamm zur Vielfalt unseres Veranstaltungsprogrammes beiträgt. Ebenso wie Veranstalter Uwe Morscheck (Unforgettable Shows) und Michael Schumacher & Mario Siegesmund (Moderatoren „Poetry Slam“).
     

Wir bedanken uns auch bei unseren Förderern, der HGB, den Stadtwerken Hamm, und bei „Trockenbau Hans-Dieter Schenkel“, ohne die ein so hochkarätiges Veranstaltungsprogramm nicht möglich wäre. Und zuallererst natürlich beim Kulturbüro der Stadt Hamm, das die Arbeit der Kulturwerkstatt seit nunmehr 30 Jahren fördert.

         


 

Hamms Top-Adresse für Rock’n’Roll und mehr

Im Jahre 1991 wurde der Hoppegarden als Veranstaltungsort des soziokulturellen Zentrums  „Kulturwerkstatt Oberonstraße“ in einem ehemaligen Eisenbahner-Übernachtungsheim  gegründet, und von den Gastronomen Mike Müller, Johannis Tilkiarides und der Namensgeberin Bettina Hoppe  viele Jahre lang erfolgreich als Pächter geführt. Schnell zählte der Hoppegarden zu den Top-Adressen für Veranstaltungen und stimmungsvolle Gastronomie in der Region und darüber hinaus. Seit 2004 führt der „Kulturwerkstatt Oberonstraße e.V.“ das Werk des Gründertrios fort.

Seit den Anfangstagen haben fast 100.000 Zuschauer die bisher rund 800 Konzerte besucht, darunter die von Götz Alsmann, Extrabreit, Torfrock, Inga Rumpf, Mungo Jerry, Birth Control, Spencer Davis Group, Dr. Feelgood, Ten Years After oder des legendären Long John Baldry, um nur einige zu nennen.  Doch ob international bekannter Top-Act oder lokaler Newcomer, ob Kindertheater, Poetry-Slam, Lesung, Comedy oder Familienfest, für alle Veranstaltungen bietet der Hoppegarden den passenden Rahmen.

 

 

 

Partner und Unterstützer


Stadt Hamm HGB HAMM | Wohnen in Hamm Stadtwerke Hamm Kunstforum Hamm Willi Kulturrevier Radbod What´s On -Online