J.C.M. – feat. Clem Clempson – Mark Clarke – Ralph Salmins

 

NUR DREI KONZERTE IN DEUTSCHLAND !!!

 

EINES DAVON IM HOPPEGARDEN HAMM !!!

 

In Memoriam of Jon Hiseman

„Heroes“-Tour 2018

J.C.M.

feat. Clem Clempson – Mark Clarke – Ralph Salmins

 

Sie sind selber längst Musik-Helden – garantiert nicht nur für alle COLOSSEUM-Fans – welche nun mit „Heroes“ ihre ganz speziellen, sie prägenden musikalischen Helden ehren: JON HISEMAN, CLEM CLEMPSON und MARK CLARKE, die als in dieser Form brandneue Band mit gestandenen alten COLOSSEUM-Hasen ein ganz spezielles Album veröffentlichen, auf dem sie den Songs ihrer Musik-Helden eigene Interpretation hinzufügen und sich damit gleich live auf Konzert-Tournee begeben.

Michael R. Williams (3 Fotos)

Unter Federführung von Jon Hiseman fanden sich die drei COLOSSEUM-Musiker, die bereits mit dem 71er-Album „Colosseum Live“, das als eines der besten Live-Alben aller Zeiten gilt, Musikgeschichte geschrieben haben, wieder zusammen. Der Grund dafür war eindeutig, wie Jon Hiseman feststellte: „Ich mag es, Alben zu machen, die ein Motto haben. Als ich an all die Jungs dachte, mit denen ich über die Jahre Musik gemacht habe und die leider schon von uns gegangen sind, erschien es mir wichtig, ein Album in ihrem Gedenken aufzunehmen. Dieses Album ist also allen unseren musikalischen Helden gewidmet.“

Was Jon Hiseman zu dem Zeitpunkt noch nicht wusste, war, dass er selbst allzu schnell im Musiker-Himmel landen würde. Am 12. Juni verstarb er nach einer Operation, bei der ein erst Tage zuvor erkannter Hirntumor entfernt werden sollte. Die laufende Frühjahrs-Tour musste abgebrochen werden. „Es war Johns ausdrücklicher Wille, dass J.C.M. weiter bestehen soll“, sagte uns sein deutscher Agent Gert Lange. (Hamburg Blues Band).

Und daher steht das Konzert im Hoppegarden unter dem Motto: „In Memoriam Of John Hiseman“.

Vieles, sehr vieles ändert sich mit dem Tod eines Musikers. Doch wenn es richtig gute und glaubwürdige Musiker waren, so wie Jon Hiseman, dann bleibt ihre Musik lebendig. So lebendig wie auf „Heroes“ und natürlich auch bei Live-Konzerten von JCM. Und damit die künftigen Konzerte der Band weiterhin im Gedächtnis des Publikums bleiben, wurde mit Ralph Salmins ein excellenter Nachfolger für Jon gewonnen. Der 54jährige Ausnahme-Drummer spielte bei Weltklasse-Musikern wie Van Morrison, Paul McCartney, Jeff Beck oder Aretha Franklin.

Natürlich sind die musikalischen Helden von JCM eindeutig definiert, sodass es bei ihren Konzerten Songs von den Bands COLOSSEUM, TEMPEST, HUMBLE PIE, COLOSSEUM II und THE GRAHAM BOND ORGANIZATION zu entdecken gibt, von denen jeder einem bereits verstorbenen und an diesen Bands ehemals beteiligten Musikern gewidmet ist: Dick Heckstall-Smith, Alan Holdsworth, Jack Bruce, Steve Marriott, Greg Ridley, Olli Halsall, Gary Moore, Graham Bond, Larry Coryell und jetzt auch eben JonHiseman..

(Dieser Text enthält Auszüge aus einem Beitrag von Thoralf Koß)

 

 

Hoppegarden / Kulturwerkstatt, Hamm, Oberonstraße 20-21, 59067 Hamm

Samstag, 3. November, 21.00 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr) – Eintritt: Vvk.: 21,- / Ak.: 26,- Euro

Vvk. bei:  Westfälischer Anzeiger, Widumstraße / Ticket-Corner, Oststraße / Hoppegarden, Oberonstraße oder unter ed.mm1545223559ah-tt1545223559atskr1545223559ewrut1545223559luk@o1545223559fni1545223559

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Partner und Unterstützer


Stadt Hamm HGB HAMM | Wohnen in Hamm Stadtwerke Hamm Kunstforum Hamm Willi Kulturrevier Radbod What´s On -Online