„Kunst gegen Bares“ – Neu im Hoppegarden

 

 

Neu im Hoppegarden:

Kunst gegen Bares

mit Alina Sebastian

Endlich hat die inzwischen deutschlandweit etablierte Kleinkunstshow auch ihren Weg nach Hamm gefunden. Am Donnerstag, den 4. April um 19.30 Uhr findet die erste „Kunst gegen Bares“ Show im Hoppegarden statt. Organisiert, präsentiert und moderiert wird die Show von der Singer-Songwriterin und Moderatorin Alina Sebastian. Die aus Aachen stammende Musikerin, die seit September in Hamm lebt, ist in der Musikszene kein unbeschriebenes Blatt, hat sie doch beim „36. Deutschen Rock- und Pop-Preis 2018“ in der Siegerland-Halle in Siegen so richtig abgeräumt. Sie belegte den ersten Platz als Beste Pop-Sängerin, und jeweils den zweiten Platz in den Kategorien Bester Pop-Song, Bestes Musikvideo und Bester Alternative Song.

 

Das Konzept:

Der Name ist Programm: Am Show-Abend treten 6 Künstler auf, aus den Bereichen Musik, Stand-Up Comedy, Zauberei u.v.m., die ein Programm von je 15 Minuten präsentieren. Für jeden Künstler steht ein Sparschwein bereit. Nachdem alle 6 Teilnehmer aufgetreten sind, ist das Publikum an der Reihe, indem es Geld in das Schweinchen ihres oder ihrer Lieblings-Acts wirft. Dabei spielt es keine Rolle, ob Münzen oder Scheine – jeder so viel wie er kann und will.

Das Solidaritätsschwein: Für diejenigen, denen alles gut gefallen hat steht noch ein 7. Schwein bereit – das Solidaritätsschwein. Das Geld, das in diesem Sparschwein landet, wird gerecht unter allen 6 Künstlern aufgeteilt.

Das Kapitalistenschwein: Am Ende des Abends wird bekannt gegeben, wer das meiste Geld in seinem Schwein hatte und damit den Titel „Kapitalistenschwein des Monats“ trägt. Selbstverständlich erhält jeder Künstler den Inhalt seines Schweinchens am Ende der Show. Die Künstler kommen aus ganz Deutschland angereist. Darunter sind sowohl Newcomer als auch bekannte Gesichter, die Hamm zwischen ihren Tour-Terminen besuchen werden. Sicher ist: Als Zuschauer bekommt man viel geboten.

Das Konzept wurde von Gerd Buurmann zunächst in und für Köln entwickelt, erfreut sich mittlerweile aber schon in vielen Städten ganz Deutschlands großer Beliebtheit. Wenn die Pilot-Show am 4. April im Hoppegarden erfolgreich, und vom Publikum angenommen wird, ist geplant, eine Reihe daraus zu etablieren. Das wird das Publikum entscheiden.

Kartenreservierungen sind per E-Mail unter  moc1553274535.liam1553274535g@mma1553274535h.ser1553274535abneg1553274535egtsn1553274535uk1553274535 möglich, sowie auf Facebook (Kunst gegen Bares Hamm) und Instagram (kunstgegenbares_hamm) oder ed.mm1553274535ah-tt1553274535atskr1553274535ewrut1553274535luk@o1553274535fni1553274535

Donnerstag, 4. April, 19.30 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr) Eintritt 5,- Euro

 

 

 

Partner und Unterstützer


Stadt Hamm HGB HAMM | Wohnen in Hamm Stadtwerke Hamm Kunstforum Hamm Willi Kulturrevier Radbod What´s On -Online